Zu verarbeitende personenbezogene Daten

  • My Brunel-Konto: Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse;
  • My Brunel-Profil: Profil in den sozialen Medien, Lebenslauf, Motivationsbrief, gewünschtes Eintrittsdatum und übrige freiwillig vorgelegte personenbezogene Daten;
  • Reagieren über My Brunel: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse,Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplome und Zertifikate und Referenzen;
  • Registrierung des Fortgangs des Bewerbungsverfahrens: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Stellenausschreibung, auf die Betroffene reagieren;
  • Registrierung der Bewerbungsgeschichte von Betroffenen: Bezeichnung der freien Stelle, Datum und Daten, die der Betroffene für diese Bewerbung vorgelegt hat;
  • Frage über My Brunel-Helpdesk: Kontaktdaten und der Inhalt der Frage.

Zweck der Verarbeitung

  • für die Beurteilung der Eignung und Verfügbarkeit eines Kandidaten für eine freie Stelle;
  • für das Erstellen und Teilen mit Auftraggebern eines Lebenslaufs von Betroffenen auf der Grundlage des Brunel-Formats;
  • für die Auswahl von Kandidaten für freie Stellen von Brunel und Auftraggebern;
  • um digitale Dossiers von Betroffenen einzurichten;
  • um mittels Zufriedenheitsbefragungen die Zufriedenheit von Betroffenen über den Bewerbungsprozess sicherzustellen;
  • um pre-employment screenings ausführen zu können;
  • um pre-employment assessments abnehmen zu können.

Zu verarbeitende personenbezogene Daten

  • Personenbezogene Daten: Vorname und Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Nationalität;
  • Kontaktdaten: Wohnadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer;
  • Ausbildung und Fertigkeiten: Kurse, Trainings, Diplome, Zertifikate, Noten, Expertise, Sprachkenntnisse, Mitgliedschaft in Berufsverbänden;
  • Arbeitsgeschichte: vorheriger und heutiger Arbeitgeber, Funktionen und Erfahrung;
  • Daten aus sozialen Medien: Link zu Profilen von Betroffenen 
  • Bewerbungsdaten: Lebenslauf, Motivationsbrief, freie Stelle, gewünschte Zahl von Stunden, Transportpräferenzen, Besitz eines Führerscheins;
  • zusätzliche personenbezogene Daten, die Betroffene Brunel vorlegen, wie beispielsweise ein Foto;
  • Notizen von Brunel-Mitarbeitern;
  • Beurteilung der Eignung und Verfügbarkeit: Ausbildung, Erfahrung, funktions- und budgetbezogene Kriterien;
  • für die Erstellung und das Teilen mit Auftraggebern von Lebensläufen von Betroffenen auf der Grundlage des Brunel-Formats: Vorname und Nachname, Geburtsdatum, Wohnort, Geschlecht, Nationalität, Profil, relevante Ausbildungen und Kurse, Arbeitserfahrung, Sprach- und Softwarekenntnisse;
  • Auswahl von Kandidaten: Ausbildung, Erfahrung, Fähigkeiten, Referenzen, funktions- und budgetbezogene Kriterien;
  • Digitales Dossier: Lebensläufe und übrige Dokumente wie Diplome, Zertifikate, Ergebnisse eventueller Eignungstests, Aufzeichnungen von (Bewerbungs-)Gesprächen, Notizen und Fortschrittsberichte über Bewerbungen/Vermittlungen;
  • Zufriedenheitsumfragen: Mobiltelefonnummer und/oder E-Mail-Adresse;
  • pre-employment screenings: relevante Diplome, Referenzen von frühere(m)(n) Arbeitgeber(n), Integritätserklärungen, Führungszeugnisse, Nebenfunktionen, Erklärung Privatanlagen, Kreditwürdigkeitsprüfungen und eidesstattliche Erklärungen oder Zusagen (von Bankiers);
  • Pre-employment assessment: Kontaktdaten Betroffene, Bewertungsbericht.

Eingehen und Unterhalten von geschäftlichen Beziehungen und Lieferanten

Zweck der Verarbeitung

  • um Verträge zu schließen und auszuführen bzw. ausführen zu lassen;
  • um Angebote und Informationen von Lieferanten über ihre Dienstleistung zu erhalten.

Zu verarbeitende personenbezogene Daten

  • Abschließen und Ausführen von Verträgen: Kontaktdaten von Vertretern von Geschäftspartnern: Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer;
  • Erhalten von Angeboten/Informationen: Kontaktdaten von Vertretern von Geschäftspartnern: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.